Prophylaxe

Ein Großteil der Schäden, die an Zähnen und Zahnfleisch entstehen findet seine Ursache in der bakteriellen Besiedelung. Werden die Bakterien (sogenannter Biofilm) nicht regelmäßig entfernt, entstehen Schäden an Zähnen und Zahnfleisch und in weiterer Folge am Zahnhalteapparat (Parodont). Aus einem mit der Zahnbürste entfernbaren Belag entsteht Zahnstein, der nach und nach unter das Zahnfleisch wandert (Konkrement) und dort beginnt den Zahnhalteapparat – oftmals unerkannt weil schmerzfrei – zu zerstören. Es bilden sich Zahnfleischtaschen, deren Reinigung durch den Patienten fast unmöglich wird und dort schliesst sich der Teufelskreis. Erst wenn der oder die Zähne verloren gegangen sind heilt die Zahnfleischtasche wieder ab. Um das zu verhindern gibt es die Möglichkeit der professionellen Zahnreinigung, die bei uns von speziell ausgebildeten Dentalhygienikerinnen durchgeführt wird. Wir erheben den genauen Zustand des Parodonts, vermessen die Zahnfleischtaschen und bieten eine maßgeschneiderte Behandlung. Auf diese Weise können Zähne oftmals noch über sehr lange Zeit im Mund verbleiben und gute Dienste leisten.

Studien und die tägliche Erfahrung zeigen, dass die regelmäßig durchgeführte, professionelle Zahnreinigung eine wesentliche Ergänzung Ihrer täglichen Mundpflege darstellt und somit das Risiko einer Erkrankung erheblich vermindert, sowie der Erhalt eigener Zähne um Jahre verlängert werden kann.

Der zeitliche Abstand zwischen den Prophylaxe Sitzungen, sowie deren genauer Ablauf wird individuell, abhängig von bestehenden Vorerkrankungen, der Kariesanfälligkeit, Ernährungs- sowie Rauchgewohnheiten in einem ausführlichen Gespräch festgelegt .

Es werden Zahnstein, Ablagerungen und Beläge auf den Zähnen, den Zahnzwischenräumen und in Nischen entfernt. Anschließend werden die Zähne poliert und fluoridiert.

Parodontalbehandlung:

Es werden zusätzlich zur professionellen Zahnreinigung die Zahnfleischtaschen gereinigt (kürettiert) und bei Bedarf medikamentös und/oder zusätzlich mit Laser behandelt.

Das Wiederholen der Sitzungen (Recall) wird nach individuellem Bedarf in Absprache mit der Patientin/dem Patienten festgelegt.