Leistungen

Sollte eine Versorgung an Ihren Zähnen notwendig sein sind die korrekte Durchführung der Behandlung, sowie die passende Versorgungsvariante gemeinsam mit dem für Sie optimalen Material essentiell für den dauerhaften Erfolg. In einem individuellen Gespräch gehen wir auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein und wählen gemeinsam mit Ihnen das für Ihre Versorgung am besten geeignete Material.

Prothetik

Aufgrund der immer wiederkehrenden Diskussion über Amalgame in der Zahnmedizin bieten wir Ihnen auch Alternativen an.

Inlays, hochwertige Füllungen aus Keramik oder Gold, werden individuell vom Zahntechniker gestaltet und angefertigt. Sie weisen einen perfekten Randschluss sowie eine perfekte Passgenauigkeit auf und stellen somit eine langfristige Restauration Ihrer Zähne dar. 

Bei Ihrem ersten Behandlungstermin in unserer Ordination wird nach der Präparation des Zahnes ein hochpräziser Abdruck genommen. Bei Ihrem zweiten Behandlungstermin wird das Inlay eingesetzt und kann sofort belastet werden. Keramikinlays bieten den Vorteil der individuellen Farbgestaltung, sodass sie sich so gut wie nicht von den restlichen Zähnen unterscheiden. Goldinlays bieten den Vorteil eines etwas weicheren Aufbisses.

Zahnersatz

Mit Hilfe eines Zahnersatzes können verlorengegangene Zähne bzw. verlorengegangene Zahnhartsubstanz ersetzt werden, womit die Zahnreihe wieder vollständig geschlossen werden kann und sowohl ästhetisch, als auch funktionell wieder einwandfrei ist. Dies kann folgendermaßen erzielt werden:

  • Kronen

Einzelzahnkrone

  • Brücken

Bruecke

  • herausnehmbarer Teilzahnersatz
  • herausnehmbarer Totalzahnersatz

Ästhetische Korrekturen

Sollten sie aufgrund von Zahnfehlstellungen bzw. irreversiblen Verfärbungen oder zu großen Defekten nicht mit dem Erscheinungsbild Ihrer Zähne zufrieden sein können nach entsprechender Diagnostik und Beratung technische Keramikversorgungen angefertigt werden.

Zahnaufhellung durch sanfte Bleichbehandlungen

In einem ersten Schritt werden im Rahmen einer Mundhygienesitzung oberflächliche Verfärbungen entfernt und häufige Ursachen für Entzündungen des Zahnfleisches beseitigt. Im zweiten Schritt bekommen Sie eine für Sie nach Abdrucknahme individuell hergestellte Schiene. Diese Schiene füllen Sie zu Hause mit einem speziellen Gel und tragen sie wie vorgeschrieben für eine bestimmte Zeit. Kurzfristig kann es in einzelnen Fällen zu einer vorübergehenden Überempfindlichkeit der Zähne kommen.

Parodontologie

Eine der häufigsten Ursachen für Zahnverlust im Erwachsenenalter geht auf eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates, der Parodontitis zurück. Diese über mehrere Jahre zumeist schmerzfreie Entzündung betrifft sowohl das Zahnfleisch, als auch das den Zahn umgebende Knochengewebe. Zahnfleischbluten, Schwellungen, Taschenbildungen und schlußendlich die Lockerung und der Verlust des Zahnes sind Folgen einer Parodontalerkrankung. Diese beginnt scheinbar harmlos mit einem bakteriellen Zahnbelag. Wird dieser jedoch nicht durch eine adäquate Mundhygiene entfernt kann es zur Zahnsteinbildung ober- und unterhalb des Zahnfleisches kommen und die sich in der Folge ständig vermehrenden Bakterien zerstören direkt oder indirekt den gesamten Zahnhalteapparat.

Der wichtigste Punkt bei der Behandlung der Parodontitis ist die Bekämpfung der bakteriellen Besiedlung und die anschließende Vermeidung einer neuen Bakterienansammlung. Dies geschieht je nach Schweregrad der Parodontitis mit Hilfe eines umfassenden Therapiekonzepts und beinhaltet die folgenden Punkte:

  • Mundhygieneanleitung
  • professionelle Zahnreinigung
  • Zahnsteinentfernung
  • Taschenreinigung
  • bei Bedarf Antibiotikagabe

Kinderbehandlung

Speziell für die Kleinsten nehmen wir uns besonders viel Zeit, um die Kinder angstfrei an eine Zahnbehandlung heranzuführen. Schon im Wartebereich versuchen wir mit einem eigenen Kindereck samt Spielzeug eine angenehme Atmosphäre zu gestalten, da die Angst vor dem Zahnarztbesuch meistens bereits im Kindesalter entsteht und später sehr schwer rückgängig zu machen ist.

Kieferorthopädie

Durch frühzeitig verlorengegangene Zähne, Vererbung oder Gewohnheiten wie zB. Daumen/ Schnullerlutschen aber auch durch eine Fehlposition der Zunge entstehen Zahn und/oder Kieferfehlstellungen. Mithilfe von abnehmbaren bzw. festsitzenden Zahnspangen können diese behandelt werden.

Die Behandlung dieser Fehlstellungen kann in jedem Alter durchgeführt werden, wobei der genaue Behandlungsablauf, sowie die voraussichtliche Behandlungsdauer nach einer genauen zahnärztlichen und radiologischen Untersuchung, sowie einer individuellen Planung mit dem/der  PatientIn bzw. bei Kindern mit den Kindern und deren Eltern gemeinsam besprochen und festgelegt wird.

Somit wird mit Hilfe einer kieferorthopädischen Behandlung nicht nur ein schönes, ästhetisches Lächeln gewonnen, sondern auch die Funktion des Gebisses hergestellt und ein frühzeitiger Zahnverlust, verursacht durch Fehlbelastungen vermieden.

„Gratiszahnspange“

Kinder und Jugendliche mit schwerwiegenden Zahn- und Kieferfehlstellungen (IOTN 4 und 5) haben bis zum vollendeten 18. Lebensjahr Anspruch auf eine „Gratiszahnspange“. Voraussetzung für die Inanspruchnahme ist die Durchführung der Therapie durch einen für diese Behandlung qualifizierten und akkreditierten Kieferorthopäden.

Implantologie

Zahnimplantate werden in den Kiefer eingesetzt und können mit einer künstlichen Zahnwurzel verglichen werden. Es handelt sich um schraubenförmige Titanstifte, die in einer kleinen Operation in den Kiefer eingesetzt werden. Je nach Bedarf gibt es unterschiedliche Längen, Breiten und Durchmesser, einteilige und mehrteilige Implantate. Die Oberfläche der Implantate ist von einer Titanoxydschicht überzogen an die sich der Knochen fest anpressen kann (Osseointegration). Dadurch wird das Implantat stabil und belastbar. Je nach Festigkeit des Implantates bei der Verankerung im Knochen und je nach Knochenqualität wird eine längere oder kürzere Einheilzeit eingehalten. Danach kann die Implantatarbeit fertiggestellt werden.
Wesentlich vor jeder Implantation ist eine genaue Diagnostik mittels dreidimensionalem Röntgen und genauer Inspektion um den vorhandenen Knochen präzise Vermessen zu können und schon im Vorhinein eine sehr genaue Festlegung treffen zu können welcher Implantattyp verwendet und welche Versorgung angefertigt werden kann

  • Implantatbrücke

Implantatbruecke

  • Einzelzahnimplantant

Einzelzahnimplantant

Bei der Implantation werden entweder einzelne Zähne oder mehrere Zähne (mit implantatgetragenen Brücken) ersetzt. Auch können Implantate für einen stabileren Prothesensitz sowohl im Unterkiefer als auch im Oberkiefer eingesetzt werden.

  • Prothese

Prothese

Für jedwede Implantatversorgung führen wir zuvor ein ausführliches Informations- und Beratungsgespräch durch um die Wünsche und Anliegen des Patienten auszuloten und die Möglichkeiten einer Implantatversorgung zu erörtern.

Alle Implantatarbeiten werden in meiner Ordination von mir persönlich durchgeführt.

Chirurgische Leistungen

  • Setzen von Zahnimplantaten sowie vorbereitender Maßnahmen wie Knochenaufbau im Ober- und Unterkiefer für festsitzenden Zahnersatz
  • Operative Entfernung von Weisheitszähnen
  • Wurzelspitzenresektion einschließlich retrograder Füllung
  • Freilegung und Anschlingung von verlagerten Zähnen im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung
  • Operative Verschluss der eröffneten Kieferhöhle
  • Behandlung/Nachbehandlung von Unfällen im Zahn-, Mund- Kiefer Bereich
  • Operative Entfernung von Kieferzysten und Weichteiltumoren
  • Operative Entfernung von Lippen-, Zungen- und Wangenbändchen